Du liest gerade
JIN SHIN JYUTSU – DIE KUNST DER HEILENDEN HÄNDE

Stress ist ein ständiger Begleiter unseres Alltags und macht auf Dauer krank. Deshalb leiden viele Menschen unter Stress. Oft haben sie schmerzhafte Begleiterscheinungen wie Rückenschmerzen, Krämpfe oder Kopfschmerzen. Muskeln lösen häufig Stress-Symptome aus. Muskeln verfügen über ein ausgeklügeltes Rückmeldesystem, das auf negative Emotionen, Befindlichkeitsstörungen oder Schmerzen reagiert. Zur Behandlung der Beschwerden wird vermehrt auf eine traditionelle Heilmethode aus Japan gesetzt.

Die Heilmethode Jin Shin Jyutsu ist eine Physio-Philosophie und stammt ursprünglich aus dem japanischen Raum. Die Heilmethode war lange in Vergessenheit geraten und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Jiro Murai wieder auflebt. In Insiderkreisen gilt Jin Shin Jyutsu schon seit langem als das große Thema im Bereich der Kinesiologie (“Bewegungslehre”). In Fachkreisen wird Jin Shin Jyutsu oft als Heilströmen oder Handauflegen bezeichnet. Weltweit gibt es bereits tausende überzeugte Anwender der Heilmethode. Heilströmen dient zur Energiegewinnung und zur Ausbalancierung der Seele.

Jiro Murai – Der Jin Shin Jyutsu Heiler

Der Japaner Jiro Murai gilt als der Wiederentdecker von Jin Shin Jyutsu . In Folge eines ausschweifenden Lebensstils erkrankte der gelernte Seidenraupen-Züchter im Alter von 26 Jahren so sehr, dass ihm die Ärzte nicht mehr viel Lebenszeit gaben. Um in Ruhe zu sterben, ging Jiro Murai auf eine einsame Hütte. Er verzichtete auf Nahrung um den Sterbeprozess zu beschleunigen. Zudem begann er zu meditieren und nahm die Finger- und Handpositionen bekannter Buddha-Statuen ein.

Nachdem sich sein Körper zu Beginn in eine Art Kältestarre begab, setzte nach dem 7. Tag heftiges Fieber ein. Dabei drangen Wärme- und Energieströme durch seinen Körper. Dadurch wurde der Japaner in einen Zustand der inneren Balance versetzt.

Bereits einen Tag später kehrte er in sein Heimatdorf zurück und erzählte von seinem Heil-Erlebnis. Jiro Murai war davon überzeugt, dass seine spezielle Handhaltungen zur Heilung geführt haben weshalb er beschloss, das Geheimnis seiner Genesung zu erforschen.

Er erprobte sein Wissen am Anfang bei sich selbst und bei Obdachlosen. Bereits nach kurzer Zeit wurde er über Stadtgrenzen hinaus für seine Heilerfolge bekannt.

In alten Schriften der kaiserlichen Bibliothek fand Jiro Murai im Buch der alten Dinge (Kojiki) den Beweis für seine Heilkünste. Er nannte seine Heilmethode die „Kunst des liebenden Schöpfers durch den gütigen, mitfühlenden, bewussten und verstehenden Menschen“ (Jin Shin Jyutsu).

Die Jin Shin Jyutsu Lehre

Nach der Jin Shin Jyutsu Lehre besteht der Körper aus 26 Energieschlössern. Die dazugehörigen Energiebahnen können durch unterschiedliche Faktoren (z.B. Stress oder Schmerzen) den Energiefluss blockieren. Bei einem Schmerz schließt das nächste Energieschloss um das Ausbreiten des Schmerzes im restlichen Körper zu verhindern. Durch die Blockade kommt es zu einer Unterbrechung in dem betroffenen Energiefeld. Als Folge gerät der ganzheitliche Energiekreislauf des Körpers aus dem Gleichgewicht.

Die Jin Shin Jyutsu Methode hat zum Ziel den Körper, Geist und die Seele wieder in ein Gleichgewicht zu bringen. Dazu muss die Energieblockade gelöst werden. Um die Blockade zu lösen und das Gleichgewicht des Strömungskreislaufs im Körper wieder herzustellen, muss der blockierte Energiepunkt aktiviert, bzw. das Energieschloss geöffnet werden.

Das kann nach der Jin Shin Jyutsu-Lehre durch das Energetisieren der Hand oder eines einzelnen Fingers auf den blockierten Energiepunkt geschehen. Durch das Handauflegen wird der Energiestrom in der blockierten Region stimuliert und die seelische und körperliche innere Balance wiederhergestellt.

Anwendung der Jin Shin Jyutsu Technik

Die Jin Shin Jyutsu Methode eignet sich vor allem zur Stressminderung, Steigerung des Energieflusses und Stärkung der Selbstheilungskräfte in unserem Körper. Jin Shin Jyutsu ist Wellness für unseren Körper.

Um die beliebte Heilmethode anzuwenden, muss man die körpereigenen Energiepunkte kennen. Was viele nicht wissen, die meisten Menschen berühren ihre Energiepunkte im Alltag unbewusst und helfen sich damit selbst.

Weitere Stories

Möbelpacker oder Schwangere legen ihre Hände auf die Hüfte. Durch den ausgelösten Energiefluss reduzieren sie die Last auf ihren Rücken und lösen die Energieblockade. Die Blockade ist für die Rückenschmerzen verantwortlich.

Auch Babys nuckeln an ihren Daumen – genau dem Energiepunkt, der zur Beruhigung verantwortlich ist. Schulkinder stützen häufig ihren Kopf auf den Händen ab und fördern dadurch unabsichtlich ihre Konzentrationsfähigkeit.

Ein großer Vorteil der Jin Shin Jyutsu Technik ist, dass sie sowohl als Selbstheilungsmethode als auch von ausgebildeten Heilpraktikern oder Ärzten angewendet werden kann.

Wollen Sie mehr über die japanische Heilkunst wissen? Hier geht es zu einem weiteren interessanten Okonum Artikel und unserer Buchempfehlung:

Jin Shin Jyutsu: Die Kunst der Selbstheilung durch Auflegen der Hände

Wie ist Deine Reaktion?
Begeistert
1
Fröhlich
0
Komisch
0
Nicht sicher
0
Kommentare von der Cumminity (2)

Deine Meinung?

Deine Emailadresse wird nicht mit veröffentlicht.

Mit ❤️ gemacht in München