Du liest gerade
REIKI – LEBENSENERGIE AUF ABRUF

Zusammenfassung:

  • Reiki ist eine japanische Methode der Energiearbeit und dient vor allem zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit
  • Mit der Zufuhr von Lebensenergie wird eine Energiedifferenz im Körper ausgeglichen
  • Reiki hilft bei chronischen und akuten Beschwerden, ersetzt aber nicht den Arztbesuch

Was ist Reiki?

Das Wort “Reike” kommt aus dem japanischen und bedeutet soviel wie “Universelle Lebensenergie”. Reike ist keine Heilungsmethode im eigentlichen Sinne sondern vielmehr eine hilfreiche und erprobte Methode zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Ziel ist es, durch gezielte Steuerung der Lebensenergie im Körper die Seele in einen Einklang mit dem physischen Körper zu bringen. Auch die körpereigenen Selbstheilungskräfte sollen gestärkt werden. Daher kann Reiki der klassischen Energiearbeit zugeordnet werden.

Reiki ist keine Religion, keine Hypnose und keine Psychotherapie. Deshalb bedarf es keiner besonderen Hingabe oder eines starken Glaubens. Ebenso berücksichtigt die Reiki-Lehre den Körper als Ganzes mit Geist und Seele.

 

Funktionsweise

Reiki funktioniert durch einfaches Handauflegen auf die erkrankte Körperstelle. Die Hand muss dabei nicht unbedingt den Körper berühren. Je nach Behandlungsart kann Reiki auch eine Massage, gezieltes Klopfen oder Streicheln beinhalten.

Dabei wird die Lebensenergie über den Behandelnden (z.B. Heiler) zu dem Patienten geleitet. Der Heiler dient dabei nur als Kanal und nicht als Quelle oder Erzeuger der Lebensenergie. Durch die Zufuhr von wichtiger Lebensenergie wird die Energiedifferenz im Körper ausgeglichen. Die Differenz macht sich bei vielen Menschen durch Erschöpfung, Stress, innere Unruhe, Stimmungsschwankungen oder auch Verspannungen im ganzen Körper bemerkbar. Mit Hilfe von Reiki wird das Gesamtsystem des Körpers wieder in Balance gebracht und führt zu einer angenehmen inneren Balance.

Die Energie fließt im Körper dorthin, wo der größte Energiemangel herrscht. Deshalb ist keine detaillierte Diagnosestellung nötig.


Wann kann Reiki helfen?

Reiki ist vielseitig einsetzbar und findet vor allem als ergänzende Behandlung zur klassischen Schulmedizin Anwendung. Die Behandlungsmethode wird sehr entspannend und kann Schmerzen und akute Krankheitssymptome lindern sowie Heilungsprozesse und Therapien unterstützen.

Insbesondere wird Reiki für folgende Behandlungen eingesetzt:

  • chronische Schmerzen
  • Konzentrationsschwächen
  • Verdauungsprobleme
  • Muskelverspannungen
  • Nervosität  

Reiki ersetzt nicht den Arztbesuch oder Psychologen.

Sie wollen mehr über die besonderen Methoden der Energiearbeit wissen? Dann schauen Sie sich doch mal unseren Okonum Artikel “Jin Shin Jyutsu – Die Kunst der heilenden Hände” an.

Wie ist Deine Reaktion?
Begeistert
1
Fröhlich
0
Komisch
0
Nicht sicher
0
Kommentare von unseren Leserinnen und Lesern (0)

Deine Meinung?

Deine Emailadresse wird nicht mit veröffentlicht.

Mit ❤️ gemacht in München